Kommentare

Mal was in eigener Sache. Neu ist das Thema „Kommentare“ auf diesem Blog nicht, ich glaube jedoch bisher versäumt zu haben, eine generelles Statement dazu abzugeben. Die hier erscheinenden Artikel lösen – zum Teil – heftige Reaktionen aus, bei denen ich dann die Wahl habe, eben jene freizuschalten oder eben nicht. Bei einigen Artikeln (der über Nürnberg ist aktueller Anlass, nicht Ursache) nimmt das mit den kontextfreien Beleidigungen gern einmal etwas über Hand, woraufhin sie im Giftschrank dieses Blogs bleiben. Zensur, Zensur! Jaja. Das wird auch weiterhin so praktiziert, ich wollt’s nur mal gesagt haben. Wenn ihr eure Meinung hier lesen wollt, dann reißt euch mal zusammen.

P.S.: Wenn mir Menschen etwas persönlich mitteilen wollen oder mich gar direkt ansprechen, können sie auch gerne ihren Namen hinterlassen. Woher soll ich schließlich wissen, wer hier sonst über was „kotzt“?

So, hier noch was für die Synapsen: Lautern – DYNAMO. Geil.


1 Antwort auf „Kommentare“


  1. 1 Synapsen 12. Februar 2013 um 16:00 Uhr

    You rang?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.