Archiv der Kategorie 'Großes Kino'

An einem Novembertag 1985 in Düsseldorf…

Das bewegte und bewegende Leben des Mannheimer Boxers Charles „Charly“ Graf wurde von Eric Friedler sehenswert verfilmt. Dank an R. für den Tipp!

„Ist das der Satz, der sie in Wallung bringt? Sie sind doch Journalistin“ – Fernsehen 1

Teil eins einer aller Wahrscheinlichkeit nach fortgeführten Kategorie. Teilweise bisschen anstregend, der (zugekokste) Benjamin von Stuckrad-Barre im Gespräch mit Susan Stahnke, dennoch höchst unterhaltsam.

„Tod allen Arabern“

Doku des Amerikaners Jeremy Schaap über den israelischen Club Beitar Jerusalem und seine rassistischen Fans. Sehenswert!

E:60 „BEITAR JERUSALEM“ ~ JEREMY SCHAAP from Bluefoot Entertainment on Vimeo.

UPDATE:
Zu Risiken und Nebenwirkungen gönnt euch die Diskussion bei Publikative. Unglaublich.

„Mir müssen widder in den Wald…“

DAZKE

Keep in mind…#4

Eine Sternstunde der DSF-Reportagen



Keep in mind…#3

portlandia

pauli hooligans

Da fielen nicht nur den Ultras Teldafax (formerly known as Sad Toyz Leverkusen) fast die Augen raus:

Alles und Nichts

Bereit für Musik, die wirklich eklig klingt? Ich meine so richtig schlimm? Haltet noch kurz inne:
Afterchangeswearemoreorlessthesame meckert sich schon mal für’s Derby ein.
„Mein HSV“ heißt der neue Track der Sängers GANO, der zur Szene des HSV passt wie der Arsch auf den berühmten Eimer. Sneaker zu bedruckten Jeans, weißes Hemd mit schwarzem Mantel drüber und als Krönung diese Frisur…Oder alternativ ein Player-Lederjäckchen im Studio samt Goldkette (erinnert mich von der Deko übrigens schwer an das Zlatko-Video damals im Big Brother-Container). Alles sein wollen, nichts darstellen – HSV.
Optisch schon eine absolute Granate sind sein Gewimmere über den Rautenclub (dieser Text!) sowie die bemitleidenswerten Komparsen der Gipfel der Geschmacklosigkeit. Als Krönung dürfen ihn die Frauen auf der Tribüne auch noch anschmachten – Schmerzensgeld bitte! Es gibt weit mehr als 100 Songs über den FCSP (80% Folk-Ska-Punk), worunter sich auch ganz schön viele Stücke tummeln, die nach fünf Sekunden bereits SKIP schreien. Auch alte ran-Sampler befinden sich in meinem CD-Regal. Aber keines der Lieder mit Bezug zum Fußball hat in mir einen solchen Ekel hervorgerufen wie das, was jetzt kommt. Bühne frei für den R-Kelly aus Pinneberg:

Gazzetta war nen Tick schneller